Ammoniak Geruch schnell und wirksam entfernen.

Ammoniak Geruch wirkdsam entfernenWer einmal beim Ausmisten eines Stalls geholfen hat, der kennt den typischen Geruch, der beim Ausheben der obersten Streuschicht entweicht. Auch im Katzenklo, einer oft genutzten Ecke für Wildpinkler und bei Stoffwindeln ist dieser Geruch anzutreffen. Es handelt sich um Ammoniak, das bei der Zersetzung von Urin an der Luft frei wird. Der Stoff entsteht, wenn die Eiweiße in den Hinterlassenschaften zerfallen.

Problematisch wird der Ammoniak Geruch immer dann, wenn wir ihn in der Nähe oder sogar in unserer Wohnumgebung und auf körpernahen Textilien finden. Selbst nach Jahren müffelt eine Auflage für die Sonnenliege äußerst unangenehm, wenn sich eine Nachbarskatze darauf verewigt hat. In Stoffwindeln, die nach hundertfachem Gebrauch den Uringeruch angenommen haben, will niemand mehr sein Baby wickeln. Doch Waschen und Auslüften der Textilien hilft hier nicht weiter.

Chemische Reiniger können hier keinen Erfolg erzielen

Mit chemischen Inhaltsstoffen wollen viele Menschen dem unangenehmen Duft zu Leibe rücken. Gelbe Gefahrensymbole versprechen eine kraftvolle Reinigung, die durch möglichst lebensfeindlichen Inhalt erreicht werden soll. Lebensfeindlich sind die Produkte in der Tat - jedoch nicht erfolgreich.

Die Moleküle, die den beißenden Ammoniak Geruch auslösen setzen sich zwischen den Fasern von Textilien und auf Oberflächen ab. Handelt es sich um eine ganz glatte, abwischbare Oberfläche, kann mit einem Tuch mit ein wenig Spülmittel, Schmierseife oder anderem milden Reiniger leicht alles wieder hygienisch sauber gewischt werden. In offenporigen, groben Oberflächen und Gewebe erreicht jedoch kein Reiniger die Moleküle, die z.B. in der Mitte eines Polsters sitzen und vor sich hin stinken. Wirksam entfernt werden kann der Ammoniak Geruch nur, wenn alle Moleküle aus dem Urin wirklich herausgelöst oder zersetzt werden. Die Arbeit übernehmen Mikroorganismen.

Holen Sie sich millionenfache Hilfeum den Ammoniak Geruch sicher und dauerhaft zu entfernen.

Reiniger auf Basis von effektiven Mikroorganismen nutzen die in der Natur vorhandenen Mechanismen, um unangenehmen Uringerüchen entgegenzuwirken. Statt einen chemischen Duftstoff auf die betroffenen Stellen Ammoniak entfernen mit der Naturaufzubringen, wird der Mief hiermit dauerhaft vernichtet. In den Reinigern von KonzentratPlus finden Sie ausschließlich biologisch abbaubare Inhaltsstoffe. Die Wirkungsweise beruht auf der mikrobiellen Arbeit:

Effektive Mikroorganismen sind gutartige Bakterien, die ihre Energie aus organischen Abfallstoffen beziehen. Aus dem Urin von Mensch oder Tier können sie die restliche Energie herausholen, indem sie organische Moleküle zersetzen und anorganische Reste hinterlassen. Auch miefende Sportschuhe, Nikotingeruch oder andere organische Geruchsursachen können mit einem solchen Reiniger vernichtet werden. Die entstehenden anorganischen Stoffe riechen nicht und sind nicht schädlich für Mensch, Tier und Umwelt. Nachdem alle organischen Stoffe von den Mikroorganismen verarbeitet wurden, sterben diese ab. Im Reiniger sind außer den Mikroorganismen lediglich Nährstoffe enthalten, die die Bakterien benötigen, um bis zu ihrem Einsatz in der Flasche zu überleben.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten bei null Umweltbelastung

Oft reinigt man in Haus und Waschküche mit schlechtem Gewissen, wenn scharfe Reiniger zum Einsatz kommen. Zu gerne würden die meisten Menschen gleichzeitig alles hygienisch sauber und trotzdem umweltverträglich reinigen. Das geht tatsächlich mit effektiven Mikroorganismen. Zudem müssen Sie sich mit einem Geruchsentferner oder Allzweckreiniger auf Basis von Mikroorganismen keine Gedanken mehr darum machen, ob Ihre Haustiere oder sogar Ihre Kinder mit schädlichen Substanzen in Berührung kommen könnten. Da hier weder Tenside noch chemische Duft-, Farb- oder Konservierungsstoffe zum Einsatz kommen, sind die Reiniger oder Geruchsvernichter mit effektiven Mikroorganismen nicht nur zu 100% biologisch abbaubar, sondern auch völlig ungefährlich. Jegliche schädlichen Inhaltsstoffe würden die empfindlichen Mikroorganismen sofort abtöten und somit den Reiniger wirkungslos werden lassen. Bei der Reinigung müssen Sie also keine besonderen Vorkehrungen treffen, wie das bei anderen Reinigern manchmal der Fall ist. Auch Personen, die unter einer empfindlichen Haut leiden, können mit diesen Reinigern arbeiten.

Haben Sie eine verunreinigte Stelle entdeckt oder ein Kleidungsstück, Polster oder sonstiges Textil riecht nach Ammoniak, dann reicht es, sichtbare Verschmutzungen mit einem einfachen und milden Fleckentferner zu beseitigen und den Geruchsvernichter einmalig aufzusprühen. Achten Sie darauf, dass der Geruchsvernichter bis an den Geruchsherd herankommt, damit die Mikroorganismen ihre Arbeit tun können. Vor allem bei Tieren, die auf Polster uriniert haben und die Stelle gerne wiederholt nutzen, wenn sie ihre eigene Duftmarke riechen, leistet ein Geruchsvernichter sehr gute Dienste. Durch die vollständige Vernichtung der riechenden Stoffe aus dem Tierurin finden selbst tierische Wiederholungstäter die bevorzugte Stelle nicht wieder.

Wildes Schrubben und erfolgloses Ausprobieren von Hausmitteln können Sie sich sparen: Jetzt arbeiten Millionen einzelliger Heinzelmännchen für Sie - und Sie können sich beruhigt zurücklehnen in einer wieder hygienisch sauberen und sicheren Umgebung für sich selbst, Ihre Familie und Ihre tierischen Mitbewohner.
 
Bild Nachweis:
www.satit srihin/shutterstock.com
 www.Jenn Huls/shutterstock.com