Teppichreiniger: Richtig Teppich reinigen. Verabschieden Sie sich von Flecken und Schmutz - jetzt!

Der ultimative Guide zum Thema Teppichreiniger: Tipps  für saubere Teppiche

 

Mutter und Tochter machen Gymnastik auf dem Teppich. Sind fröhlich und glücklich. Der richtige Teppichreiniger hilft beim Teppich reinigen.Ein Staubsauger entfernt zuverlässig Staub und groben, lockeren Schmutz, aber mit der Zeit setzt sich auch tiefer anhaftender Schmutz fest. Dann können Teppiche oder Polster ihre leuchtenden Farben verlieren und grau und schmutzig wirken. Festgetretener Schmutz oder hartnäckige Flecken sind besonders unschön – doch keine Sorge, ein guter Teppichreiniger kann Ihnen helfen! Ein potenzieller Kandidat für den Kauf ist der Polster- und Teppichreiniger von KonzentratPLUS. Er reinigt Ihren Teppich, Ihre Polstermöbel oder auch Ihre Autositze gründlich und lässt die Textilien wieder wie neu aussehen. 

Testen Sie das Mittel an einer unauffälligen Stelle, wenn Sie dunkle Teppiche oder Teppichböden haben, damit Sie sicher sind, dass fast jeder Fleck mit einem guten Teppichreiniger verschwindet. Ob es nun alltägliche Verschmutzungen oder hartnäckige Flecken wie Fett, Rotwein, Tee oder Kaffee sind, das Produkt hilft Ihnen bei der Entfernung.

Tierbesitzer sollten wissen, dass auch Urin- oder Kot-Flecken beseitigt werden, ohne Rückstände zu hinterlassen. Einige Substanzen können nicht nur fleckige Verunreinigungen verursachen, sondern auch unangenehme Gerüche, wie zum Beispiel Erbrochenes. Mit einem professionellen Teppichreiniger können Sie sowohl Flecken als auch Gerüche beseitigen und stattdessen einen angenehmen Duft erhalten. 

Mit einer gründlichen selbst durchgeführten Teppichreinigung entfernt man nicht nur den Grauschleier, sondern auch gesundheitsschädlichen Hausmilbenkot und Bakterien. Diese Form der Desinfektion kann vor Allergien schützen und erhöht die Lebensdauer des Bodenbelages – kleiner Aufwand mit großem Ertrag! 

Missgeschicke, bei denen Rotwein, Kaffee oder anderes auf dem Teppich landen, sind schnell passiert. UmTeppichreiniger wird eingesetzt zum Teppich reinigen. Ein Rotweinfleck und Glas auf dem Teppich. Der Fleck wird bearbeitet. die Flecken wieder restlos zu entfernen, sollte man möglichst sofort reagieren und nicht warten, bis diese angetrocknet sind. Bei Rotweinflecken zunächst ein Geschirrtuch mit destilliertem Wasser - dieses nimmt den Schmutz besser auf als normales Leitungswasser - befeuchten. Das Tuch auf den Fleck legen und warten, bis es vollgesogen ist. Diesen Vorgang mehrmals wiederholen, bis der Rotwein weitestgehend herausgesaugt ist. Das kann etwas länger dauern, notfalls das feuchte Tuch auch über Nacht auf dem Fleck liegen lassen. Dann den hartnäckigen übrig gebliebenen Fleck mit dem Teppichreiniger bearbeiten. 

Beim Teppich reinigen, die zu reinigende Fläche vor der Sprühextraktion (Aufbringen bzw. Einsprühen mit der Sprühflasche) mit dem Fleckenentferner gründlich absaugen. Stark verschmutzte oder fleckige Abschnitte detachieren (tupfen, leicht einreiben) und anschließend die gesamte Fläche mit Bürste oder Schwamm zügig einarbeiten und reinigen. 

Den Teppich mit dem Teppichreiniger reinigen. Teppich Staubsaugen und man sieht den Unterschied.Durch eine gründliche, selbst durchgeführte Reinigung des Teppichs wirst man nicht nur den Grauschleier beseitigen, sondern auch schädlichen Hausmilbenkot und Bakterien loswerden. Diese Art der Desinfektion kann vor Allergien schützen und die Lebensdauer des Bodenbelages erhöhen - ein kleiner Aufwand mit großem Gewinn! 

Vermeiden sollte man bei langflorigen Teppichen das Herum reiben auf dem Fleck - dies lässt ihn nur tiefer eindringen. Geduld ist gefragt, denn es dauert einige Zeit, bis alles entfernt ist. 

 

Was muss ein Teppichreiniger während dem Teppich reinigen für können? 

  • Der Polster- und Teppichreiniger arbeitet intensiv, um Flecken aus Velours-, Schlingen- und Nadelvlies-Teppichen, Polstermöbeln, Autositze und Cabrio-Verdeck zu entfernen. Außerdem reinigt er Textilien wie Markisen.

  • Es handelte sich um einen flüssigen, Schaum-regulierten Textilreiniger (bildet wenig Schaum), der auch hervorragend zur Extraktion und Fleckentfernung auf Teppichen, Läufern und Teppichböden etc. eingesetzt werden kann. Der Teppichreiniger eignet sich ebenso zur Reinigung von Polstermöbeln, Sitzbezügen und Autositzausstattung mit Stoff,- und textilen Bezügen.
 

Welche Vorteile bietet ein guter Teppichreiniger?

 
  • Wenn der Teppichreiniger ein Konzentrat ist, spart man sehr viel Geld und entlastet die Umwelt.
  • Schont das MaterialEs und ist zusätzlich ist ein wirksamer Fleckenentferner.
  • Beeinträchtigt oder entfernt nicht die aufgebrachte schützende Imprägnierung.
  • Der Teppichreiniger hat eine nur geringe Schaumbildung, sodass er schnell und tief eindringen kann.
  • Das Produkt ist biologisch abbaubar.
  • Es enthält kein Formaldehyd und ist somit umweltfreundlich.
 
Der beste Weg, um deinen Teppich richtig zu reinigen - step by step!
 
Teppichreiniger: Tipps zum schonenden Teppich reinigen.
 
Bild Nachweis:
https://www.shutterstock.com/de/g/Ground+Picture
https://www.shutterstock.com/de/g/apops
https://www.shutterstock.com/de/g/gcpics
https://www.shutterstock.com/de/g/svetlanaf
 
 

Fleckenentferner
Fleckenentferner
Fleckenentferner: Kein Fleck kann ihm widerstehen. Sie können diesen Fleckenentferner für alle wasserbeständigen und farbechten Teppichböden, Polstermöbeln, Autositze, Velours-, Schlingen- und Nadelvliesteppiche, Polstermöbel,...
Inhalt 1 Liter
9,75 €
Teppich- und Polster Reiniger Profi
Teppich- und Polsterreiniger KONZENTRAT
Teppichboden und Polster reinigen mit diesem Qualitätsprodukt, schnell, sicher und günstig.   Entfernt Flecken und Verschmutzungen aller Art.   Dieses Hoch-Konzentrat ergibt bis zu 40 Liter...
Inhalt 1 Liter
17,45 €