Hundewelpen kaufen - Was gilt es zu beachten?

Hundewelpen kaufenHundewelpen kaufen

Hunde werden als die besten Freunde des Menschen angesehen und
wer einmal sein Herz an diese Tiere verloren hat, der weiß auch warum
das so ist. Ganz egal, ob Sie mit dem Gedanken spielen, sich eine
bestimmte Rasse zuzulegen oder ob Sie einen Mischling wollen:
Sie möchten einen Freund fürs Leben haben, der Sie immer begleiten
kann und dazu bringt, auch beim scheußlichsten Regenwetter nach
draußen zu gehen.

Ja, das will auch vor der Anschaffung eines Hundes bedacht werden! Das Wetter ist nicht immer Ihr Freund, wenn der Hund ausgeführt werden muss. Erfahrene Hundehalter haben deshalb nicht nur eine komplette Regenausrüstung für die Sauwetter-Spaziergänge, sondern erziehen Ihren Vierbeiner dazu, vor der Wohnungstür zu warten, bis sie mit einem alten Handtuch das klitschnasse Fell abgerubbelt haben.

Großer oder kleiner Hund, Welpe oder älteres Tier? Welcher Hund ist die richtige Wahl?

Es gibt viel zu beachten, wenn ein Hund in Ihren Haushalt einziehen soll: Haben Sie beispielsweise genügend Zeit, vor allem zu Anfang, in der der Welpe stubenrein werden soll? Die Erziehung kann hier leicht ein paar Wochen dauern, bis der Hund zuverlässig außerhalb der Wohnung sein Geschäft erledigt. Auch später ist die Blase eines Hundes nicht unbegrenzt dehnbar und muss regelmäßig entleert werden. Sie müssen also eine Arbeitsstelle haben, in der Sie den Hund entweder mitbringen können, in der Mittagspause schnell nach Hause können, um den Hund auszuführen oder Sie müssen eine Teilzeitbeschäftigung haben. Außerdem ist es für einen großen Hund nicht ausreichend, wenn er nur am Straßenrand flanieren darf oder sich in einem kleinen Stadtgarten aufhalten kann. Ein nahegelegenes Waldgebiet wäre da schon besser.

Hundewelpen kaufenGenerell hat der Kauf eines Hundewelpen den Nachteil, dass Sie die Erziehung komplett übernehmen müssen, dass der Hund oft noch nicht grundimmunisiert und kastriert ist. Das kostet leicht ein paar hundert Euro und natürlich Ihre Zeit. Der Vorteil ist, dass Sie den Hund von Anfang an nach Ihren Vorstellungen erziehen können - wenn Sie das denn wirklich auch zeitlich und nervlich schaffen. Fehler sind schnell anerzogen, können aber sehr unangenehme Folgen für Sie und das Tier haben. Ältere Hunde aus dem Tierheim sind oft gut erzogen und einfach dankbar, wieder Anschluss an ein menschliches Rudel zu haben. Sie sind daher meist willig zu folgen und die Tierheim-Mitarbeiter beraten Sie auch gerne, welcher Hund für Anfänger geeignet ist.

Achtung Wühltischwelpen!

Leider passiert es immer noch zu oft. Menschen kaufen einen Welpen sehr günstig und stellen dann fest, dass er todkrank ist und eingeschläfert werden muss. Beachten Sie deshalb beim Kauf eines Welpen: Kaufen Sie keine Welpen übers Internet. Informieren Sie sich über seriöse Züchter beim Tierarzt, Tierschutzverein oder Tierheim. Wollen Sie von Privatleuten ein Tier kaufen, schauen Sie sich den ganzen Wurf und das (angebliche) Muttertier genau an: Sind die Welpen im Wurf agil, die Augen klar, sehen sie gleich oder ähnlich von der Farbe aus, hat das Muttertier geschwollene Zitzen (säugt es also wirklich), riecht es angenehm im Raum? Wenn das alles zutrifft, können Sie mit höherer Wahrscheinlichkeit von einer artgerechten Haltung ausgehen.

Hygiene im Hunde-Haushalt

Ein Hund bedeutet wesentlich mehr Aufwand, als eine Katze. Die Körperhygiene von Bello umfasst nämlich auch regelmäßige Bäder - im Winter geht das nur im eigenen Bad in der Wanne oder Dusche. Die Sanitäranlagen mit einem haarenden Vierbeiner teilen möchte vielleicht nicht jeder. Zudem können manche Hunde leicht über dreißig Kilo schwer werden und müssen trotzdem über den Rand der Badewanne oder in den Kofferraum des Autos gehoben werden. Das ganze Procedere passt aber nicht jedem Hund und er wehrt sich, vor allem, wenn er vermutet, dass es zum Tierarzt geht oder wenn er einfach nicht gern badet. Sind Sie rein körperlich in der Lage dazu, einen unwilligen Schäferhund oder Retriever zu händeln? Überschätzen Sie nicht Ihre Kräfte, denn auch ein großer Hund kann über zehn Jahre alt werden und Sie müssen dann einen altersschwachen Boxer oder Collie die Treppe zur Wohnung hinauftragen. Mit einem kleinen Terrier ist das kein Problem.

Entscheiden Sie sich also nach Rücksprache mit der Familie und natürlich dem Vermieter lieber für einen kleineren Hund, wenn Sie sich nicht sicher sind. Auch wenn kleine Kinder in der Familie sind, müssen Sie sich genau überlegen, ob Sie das Risiko eingehen wollen, einen ungestümen Welpen anzuschaffen. Lassen Sie dann niemals die Kinder ohne Aufsicht allein mit dem Hund, denn auch wenn es sich um ein ganz mildes Tier handelt, sind Hunde doch instinktgesteuerte Tiere und Kinder nicht immer rücksichtsvoll und sanft. Ein grob behandelter großer Hund könnte plötzlich kneifen und dabei ein kleines Kind gleicher Höhe im Gesicht verletzen.

Hundewelpen kaufenBei der Reinigung Ihrer Wohnung müssen Sie ab dem Einzug des Hundes darauf achten, keine Reiniger mehr zu verwenden, die Duftstoffe enthalten. Dies ist ohnehin nicht empfehlenswert für die eigene Gesundheit. Für den Hund bedeuten Raumdüfte aus Reinigern eine Qual, denn der Hund nimmt seine Umwelt zu einem großen Teil über Gerüche wahr. Der Mensch zerstört diese „Geruchslandkarte" durch scharfe Reiniger.

Zeit und Geld für den Hundewelpen kaufen

So oder so müssen Sie den Hund erziehen, denn Sie werden ihn nicht nur zu Hause um sich haben, sondern auch öfter mitnehmen wollen. Gerade, wenn es Ihr erster Hund ist, ist die Investition in eine Hundeschule mehr als sinnvoll. Für einen Welpen ist es zudem elementar, dass er von anderen Hunden lernen kann, wie richtiges Sozialverhalten geht. Eine Welpen Spielstunde pro Woche ist also auch nötig.

Das alles kann ganz schön ins Geld gehen, denn der Hund verbraucht je nach Größe auch eine ganze Menge Trockenfutter, vielleicht auch Nassfutter, braucht eine Grundausstattung aus Halsband oder noch besser Geschirr und Leine, Näpfe für Futter und Wasser, ein Körbchen und optionales Zubehör, wie Fellbürsten, Shampoos oder Schleppleinen und Haltis, Futterkong oder Belohnungssäckchen mit Hundekeksen.

Je nach Rasse des Hundes müssen Sie außerdem täglich viel Zeit für die Beschäftigung des Tiers aufwenden. Jack Russell-Terrier sind ursprünglich dazu gezüchtet, Ratten zu jagen. Australian Sheperds sind Hütehunde. Diese Rassen geben sich mit einer kleinen Runde um den Block nicht zufrieden. Sie wollen gefordert werden und reagieren mit Übersprunghandlungen, wenn sie nicht ausgelastet sind. Sie zerstören dann beispielsweise die Einrichtung oder werden aggressiv. Damit ist niemandem gedient, denn Sie wollten ja einen Hundegefährten, der Ihnen auch Spaß bereitet und nicht ausschließlich Ärger bringt.

 
Bild Urheberrecht:
Welpe und Mädchen:  Erik Lam/shutterstock.de
Welpe pinkelt: Dora Zett/shutterstock.com
Welpe telefoniert: Javier Brosch/shutterstock.com
TIPP!
Pfotenpflege und Pfotenschutz
Pfoten-Schutz und Pflege
Hundepfoten schützen und pflegen. Ein echter unsichtbarer "Hunde-Schuh". Bildet einen unsichtbaren Schutzfilm auf der Pfote. " Pfoten-Schutz und Pflege" s chützt die Pfoten zuverlässig im Umgang mit Wasser, Lösungsmitteln, Ölen, Teer,...
Inhalt 250 ml (6,78 € / 100 ml)
16,95 €
TIPP!
BUNDLE
Geruchsentferner Hund
Geruchsentferner Hund gebrauchsfertig (ohne...
Geruchsentferner ist voll biologisch und enthält keine wahrnehmbare Duftstoffe! Gebrauchsfertig, sofort einsetzbar. Entfernt und zerstört sicher schlechte Gerüche von z.B. Hunde Urin, Kot, erbrochenem, Sekrete, verschütteter und...
Inhalt 1 Liter
12,95 €
TIPP!
BUNDLE
Hunde Geruchsentferner
Geruchsentferner Hund Konzentrat (ohne Duftstoffe)
Konzentrat ergibt 10 Liter wirksamen Geruchsentferner ohne wahrnehmbare Duftstoffe! Entfernt und zerstört schlechte Gerüch Ursachen von Urin, Fäkalien, erbrochenem, Sekrete, verschütteter und vergorener Milch usw. Besonders geeignet für...
Inhalt 1 Liter
19,95 €