Hundewelpen und Hundegeruch im Haushalt.


Hundewelpen Hundegeruch Hundehaushalt

Hundewelpen im Haus zu haben ist ähnlich wie kleine Kinder - 
unheimlich schön und … ziemlich dreckig. 
Denn des Menschen bester Freund verliert nicht nur Haare. Gerade bei Welpen und auch noch bei Junghunden kommt es immer wieder mal zu einem Malheur. Die kleinen Fellbündel beherrschen einfach ihre Blase noch nicht so gut. Deshalb kann ab und zu ein See auf dem Fußboden landen, obwohl Sie regelmäßig mit Ihrem Welpen Gassi gehen. 

Aller Anfang ist schwer – auch für Hundekinder

Schließlich muss sich ihr gesamter Körper noch entwickeln. Dazu gehört nicht nur das Größerwerden allein. Auch die Sinne der Welpen müssen geübt und verfeinert werden, ihre Muskeln trainiert und gestärkt. Dann fällt es ihnen zunehmend leichter zu merken, wenn die Blase (fast) voll ist. Und auch der Blasenmuskel kann langsam immer zuverlässiger eingesetzt werden. So machen sie sich zuerst bemerkbar, wenn sie mal müssen, und können schließlich immer länger anhalten, wenn es nicht sofort nach draußen geht.
Ihr Lager versuchen Hundewelpen übrigens schon in ganz zartem Alter sauber zu halten. Dieser Instinkt sorgt bei ihren Vorfahren, den Wölfen, dafür, dass die Wolfshöhle möglichst wenig verschmutzt wird. Das verringert die Gefahr von Krankheiten und zieht weniger Feinde durch den Geruch an.
Im Haushalt bedeutet das, dass ein Hundewelpe relativ früh nicht mehr auf seine Decke oder in sein Körbchen macht. Häufig sucht er instinktiv eine geschützte Ecke auf, wenn ihn die Blase drückt. Dann liegt es an Ihnen, ob Sie es noch schaffen, ihn rechtzeitig nach draußen zu bringen. Bei kleinen Welpen gelingt das normalerweise nicht jedes Mal. Wenn Sie also öfter mal eine Mini-Überschwemmung finden, geht es Ihnen wie jedem anderen Welpenbesitzer auch. 
Und selbst wenn Sie mit Ihrem Welpen fleißig trainieren, wird es doch immer wieder Situationen geben, in denen er sich vergisst und sein Bächlein am falschen Ort macht. Das ist wie bei kleinen Kindern, die beim Spielen vergessen, zur Toilette zu gehen.

Warum die Hundegeruch Tilgung, enstanden durch die Hundewelpen so wichtig ist

Ist das Unglück einmal passiert, dürfen Sie auf keinen Fall mit Ihrem Welpen schimpfen oder ihn bestrafen. Er kann das nämlich nicht verstehen, und es würde nur sein Vertrauen in Sie erschüttern. Konsequentes Üben und Gassi-Gehen dagegen helfen und führen bei jedem gesunden Welpen über kurz oder lang zum Ziel. 
Wenn sie bis dahin irgendwo in der Wohnung Hunde-Urin finden, ist es äußerst wichtig, auch den Geruch gründlich zu entfernen. Hunde mit ihren feineren Nasen können Urin erheblich besser riechen als Menschen. Und Sie kennen es vom Laternenpfahl draußen: Wo einmal ein Hund hingepieselt hat, da pieselt immer wieder einer hin. 
Für den Innenbereich bedeutet das, dass Ihr Welpe mit Vorliebe dort sein Pfützchen machen wird, wo er schon einmal hingemacht hat. Denn an dieser Stelle riecht es für ihn nun mal nach Toilettenplatz. Daran können auch die meisten herkömmlichen Reiniger nichts ändern. Sie schaffen es nicht, den Hundegeruch zum Beispiel auf Teppichboden bis in die Tiefe zu entfernen. Dagegen hilft nur ein Geruchsvernichter, der bis in die Tiefe gründlich reinigt und alle Geruchsspuren tilgt. Ein angenehmer Duft dazu macht das Reinigungsergebnis perfekt. Denn Hunde mögen diese intensiveren Düfte nicht und meiden ab sofort die gereinigte Stelle. 

Gute Hygiene verhindert Krankheitsentwicklung

In Urinresten können sich zusätzlich zur Geruchsbelästigung auch Keime entwickeln. Ähnlich verhält es sich mit Überresten von Erbrochenem oder Kot. Vor allem bei Hundezüchtern oder Tierheimen, bei denen immer wieder Welpen leben, steigt so die Gefahr von Krankheitsherden. Eine tiefenwirksame Reinigung ist daher bei Verschmutzungen mit Urin, Kot und Erbrochenem grundsätzlich sehr zu empfehlen. So bleiben die Hundewelpen gesund und können schließlich unbelastet bei Ihnen zu Hause einziehen. 

Welcher Reiniger für welche Gelegenheit

Da starke Reinigungsgerüche für Hundenasen recht unangenehm sind, sollten Sie nach Möglichkeit Reiniger mit Duftstoffen nur für bestimmte Stellen verwenden. Das sind alle Orte, an denen Sie eine schnelle und intensive Wirkung erzielen wollen. Damit Ihr Welpe dort nicht erneut sein Geschäft hinmacht, können Sie ruhigen Gewissens Fußböden, Teppiche, Betten, Sofas, Gardinen, Autositze und “Menschendecken“ mit einem duftenden Reiniger säubern. 
Ruheplätze Ihres Hundes wie Körbchen, Hundedecke und Liegeplätze dagegen sollten mit einem Geruchsvernichter ohne Duftstoffe bearbeitet werden. Ansonsten könnte sich Ihr Hund dauerhaft gestresst fühlen und diese Stellen in Zukunft sogar meiden. Auch Hundejäckchen und das Hundefell selbst sollten natürlich nicht mit starken Duftstoffen behandelt werden. Das stellt sonst für den Hund eine wahre Geruchsbelästigung dar. 
Ein weiterer wichtiger Aspekt beim Putzen mit Hunden im Haushalt ist auch die Verträglichkeit des Putzmittels. Auch wenn Sie mit dem Putzen fertig sind, bleiben immer Reste des Reinigers am Boden zurück. Läuft Ihr Hund nun über die gereinigte Stelle, können diese Reste an seinen Pfoten haften bleiben. Bei seiner Körperpflege leckt der Hund dann die Chemikalien ab und kann auf Dauer gesundheitlichen Schaden nehmen. Diese Gefahr besteht übrigens ebenso bei Katzen und vor allem auch bei Babys und Kleinkindern, die noch viel auf dem Fußboden spielen. 
Sowohl für Hunde(-welpen) als auch für Kinder ist es also sicherer und gesünder, wenn Sie Reinigungsmittel verwenden, die gesundheitlich unbedenklich sind. 


Sauber bleiben – nicht nur ein Problem der Kleinen

Vergleichbare Erfahrungen wie mit einem Hundewelpen können Sie auch mit einem erwachsenen, nicht stubenreinen Hund machen. Vor allem Hunde aus dem Ausland, die nicht in einem Haushalt aufgewachsen sind, hatten auf der Straße weder die Gelegenheit noch das Bedürfnis zum Stubenrein-Werden. Ähnlich verhält es sich mit Tieren aus den sogenannten Kellerzuchten, die ausschließlich in Käfigen gehalten werden. 
Kommen solche Hunde in einen Haushalt, muss man mit ihnen wie mit einem Welpen üben, sich nicht drinnen zu entleeren. Oft fühlen sie sich am Anfang sogar zuerst drinnen sicher genug, um ihr Wasser zu lassen, weil sie draußen noch zu vieles erschreckt. Daher wird es zumindest in der ersten Zeit noch das ein oder andere Missgeschick geben. 
Hier ist es noch wichtiger als bei einem Welpen, dass der Hundeurin gründlich und geruchsfrei entfernt wird. Denn erwachsene Hunde nutzen ihren Urin immer auch zum Markieren ihres Reviers. Um also zu verhindern, dass der Wohnzimmerboden oder die Sofaecke als Markierungsstelle angesehen werden, lohnt sich auf jeden Fall ein Tiefenreiniger mit Duftstoffen. 
Neben der Herkunftsgeschichte können auch Alter oder Krankheit die Ursache dafür sein, dass ein erwachsener Hund sein Geschäft drinnen macht. Da diese Gründe meist lange anhalten oder gar nicht mehr verschwinden, ist Hygiene mit einem tiefenreinigenden Mittel äußerst wichtig. Ohne intensive Reinigung würde der Uringeruch im Haushalt mit der Zeit nämlich immer stärker werden. Ein guter Geruchsvernichter mit Tiefenwirkung kann hier dauerhaft für hygienische und angenehm duftende Reinheit sorgen.
 
Urheberrecht Bild: 
Welpen Kind: Nina Buday/shutterstock.com
Welpe Toilettenpapier: Goldution/shutterstock.com
Hund auf Toilette: Javier Brosch/shutterstock.com
TIPP!
Pfotenpflege und Pfotenschutz
Pfoten-Schutz und Pflege
Hundepfoten schützen und pflegen. Ein echter unsichtbarer "Hunde-Schuh". Bildet einen unsichtbaren Schutzfilm auf der Pfote. " Pfoten-Schutz und Pflege" s chützt die Pfoten zuverlässig im Umgang mit Wasser, Lösungsmitteln, Ölen, Teer,...
Inhalt 250 ml (6,78 € / 100 ml)
16,95 €
TIPP!
BUNDLE
Geruchsentferner Konzentrat
Geruchsentferner Konzentrat ohne Duftstoff
Konzentrat 1: 10 - Geruchsvernichter und Reiniger kombiniert und voll biologisch. Für Ihr Tier speziell entwickelt, ohne Geruchs-und Farbstoff. Absolut ungefährlich für Mensch und Tier. Konzentrat: Biologischer Geruchsvernichter und...
Inhalt 1 Liter
ab 19,95 €
TIPP!
BUNDLE
Geruchsentferner Hund
Geruchsentferner Hund gebrauchsfertig (ohne...
Geruchsentferner ist voll biologisch und enthält keine wahrnehmbare Duftstoffe! Gebrauchsfertig, sofort einsetzbar. Entfernt und zerstört sicher schlechte Gerüche von z.B. Hunde Urin, Kot, erbrochenem, Sekrete, verschütteter und...
Inhalt 1 Liter
12,95 €
TIPP!
BUNDLE
Hunde Geruchsentferner
Geruchsentferner Hund Konzentrat (ohne Duftstoffe)
Konzentrat ergibt 10 Liter wirksamen Geruchsentferner ohne wahrnehmbare Duftstoffe! Entfernt und zerstört schlechte Gerüch Ursachen von Urin, Fäkalien, erbrochenem, Sekrete, verschütteter und vergorener Milch usw. Besonders geeignet für...
Inhalt 1 Liter
19,95 €